Guttenberg legt auch CSU-Bezirksvorsitz nieder

Nachfolger soll Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich werden

Nach seinem Ministeramt und seinem Bundestagsmandat hat Ex-Verteidigungsminister zu Guttenberg auch den Vorsitz des CSU-Bezirksverbands Oberfranken niedergelegt. Nachfolger soll Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich werden.

Thurnau (dpa/ND). Karl-Theodor zu Guttenberg hat am Wochenende auch sein letztes politisches Amt aufgegeben. Zweieinhalb Wochen nach seinem Rücktritt als Verteidigungsminister legte der 39-Jährige am Samstag auch den Vorsitz des CSU-Bezirks Oberfranken nieder. Als Nachfolger schlug der Bezirksvorstand einstimmig den neuen Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich vor. Der 54-Jährige soll die Geschäfte bereits kommissarisch bis zur turnusgemäßen Neuwahl des gesamten Vorstandes am 15. Juli führen. Guttenberg selbst äußerte sich nach der Sitzung in Thurnau nicht.

Nach Angaben des stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Hartmut Koschyk ließ Guttenberg offen, ob und wie er sich eine Rückkehr in die Politik vorstellen könne. Gegen zu Guttenberg läuft ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Hof, weil er seine Doktorarbeit teilweise abgeschrieben haben soll. Sein Bundestagsmandat hat er deshalb ebenfalls niedergelegt. Guttenberg habe ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 445 Wörter (3077 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.