Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Folgen der Pflege eines kranken Kindes im Urlaub

Arbeitsrecht

Muss ein erkranktes Kind während des Urlaubs eines berufstätigen Elternteils betreut werden, gilt der Urlaub trotzdem als genommen. Der Urlaubsanspruch erlischt. Darüber informieren die Arbeitsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV) und verweisen auf ein Urteil des Arbeitsgerichts Berlin vom 17. Juni 2010 (Az. 2 Ca 1648/10).

Eine Verkäuferin, Mutter eines neunjährigen Kindes, beantragte sechs Tage Erholungsurlaub. Genau in dieser Zeit erkrankte das Kind und musste von der Mutter betreut werden. Rund einen Monat später beantragte die Frau erneut Erholungsurlaub und wünschte eine Bestätigung ihres Arbeitgebers, dass der zuvor genommene Urlaub wegen der Erkrankung des Kindes noch nicht verbraucht sei. Doch die Mitarbeiterin erhielt weder den Urlaub noch die gewünschte Bestätigung. Daraufhin klagte sie.

Die Richter gaben dem Arbeitgeber Recht. Durch die Pflege des erkrankten Kindes im Urlaub ändere sich nichts daran, dass die Urlaubstage als genommen gelten würden und somit auch der Anspruch darauf abgegolten sei. Nur wenn der Arbeitnehmer selbst während eines Urlaubs erkranke, würden die Urlaubstage nicht verfall...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.