Profis folgen Hobbyfahrern

ND sucht 50 Radsportbegeisterte für Berliner Velothon – 20 Gratisplätze zu gewinnen

  • Von Oliver Händler
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
2011 sprinten erstmals auch Profis um den Sieg beim Velothon.

Der Starkregen prasselte auf das Fahrerfeld nieder, der Wind fegte über das Rollfeld des Tempelhofer Flughafens direkt ins Gesicht der tausenden Pedaleure, deren Beine längst schmerzten. Der Velothon 2010 war sicher nicht der schönste in der noch jungen Tradition des Radrennens durch Berlin und Brandenburg. Und doch lassen sich die begeisterten Jedermänner nicht abhalten. Zur vierten Auflage peilen die Organisatoren 2011 neue Rekordzahlen bei den Teilnehmern an, und nicht nur sie.

Auch Neues Deutschland wird erneut ein eigenes Team an die Startlinie bringen. 50 Fahrer sollen es erstmals werden, und dem ersten Aufruf sind schon viele gefolgt. 43 Radsportbegeisterte haben sich bereits gemeldet – schon jetzt mehr als in allen Jahren zuvor. Sieben Plätze sind noch frei. Wer also am 22. Mai im ND-Trikot an Reichstag, East Side Gallery oder Schl...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 401 Wörter (2744 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.