Obama am Grab Romeros

US-Präsident gedachte des ermordeten Erzbischofs von San Salvador

US-Präsident Barack Obama hat am Dienstag (Ortszeit) in El Salvador das Grab des 1980 ermordeten Erzbischofs Oscar Romero besucht.

Mexiko-Stadt (epd/ND). Mit geschlossenen Augen legte Obama in der Kathedrale von San Salvador eine Gedenkminute für den als Märtyrer verehrten »Bischof der Armen« ein, berichteten lokale Medien. »Romero ist eine Inspiration«, erklärte der US-Präsident.

El Salvadors Staatschef Mauricio Funes würdigte Obamas Geste. Dieser habe damit die »Größe des spirituellen Führers El Salvadors« anerkannt.

Der salvadorianische Erzbischof José Luis Escobar gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass durch Obamas Geste die Seligsprechung Romeros beschleunigt werde. Sie wird seit Mitte d...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 282 Wörter (1884 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.