Erklärungsnotdürftig

  • Von Uwe Kalbe
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Japan ist schuld. Die Wahlverlierer in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz – und es gab fast nur Wahlverlierer an dem vergangenen Wochenende – suchen die Erklärung ihrer Niederlage sämtlich in den Folgen des Atomunglücks für die deutsche Politik. Nur die Grünen hätten davon profitieren können, sonst niemand. Das war's an Erklärungen. Abgesehen davon, dass dies eine erstaunliche Kapitulation vor der grünen Konkurrenz ist, deren Berechenbarkeit bei vermeintlichen Identitätsthemen in rot-grüner Regierungszeit mehrfach ernsthaft in Zweifel zu ziehen war. Es ignoriert auch die gesellschaftliche Kompetenz zu dem Thema sträflich. Es hat bisher nicht an Wissen gefehlt, sondern an Willen (oder an Mut), dieses politisch umzusetzen. Und die Grünen haben ihr eigenes Kapitel hierzu geliefert und damit zu Beginn des letzten Jahrzehnts die Antiatombewegung heftig vor den Kopf gestoßen. Auch wenn der schwarz-gelbe Ausstieg vom rot-grünen Ausstie...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.