Sieg über Massenarbeitslosigkeit angestrebt

Erwerbslosenquote sank im März um 0,4 auf 11,7 Prozent / Noch 156 960 Menschen ohne Job registriert

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Gesunken ist die Arbeitslosenquote, gesunken sind die Zahlen der jungen und der alten Erwerbslosen. »Das zeigt, dass die Jugend im Land eine Zukunft hat«, frohlockt SPD-Landtagsfraktionschef Ralf Holzschuher. »Die rot-rote Koalition wird alles dafür tun, dass in den kommenden Jahren die Massenarbeitslosigkeit besiegt werden kann«, erklärte er gestern.

Vorsichtiger äußerte sich der Landtagsabgeordnete Andreas Bernig (LINKE). »Der Arbeitsmarkt in Brandenburg hat sich auch im März einigermaßen erfreulich entwickelt«, schätzte er ein. »Allerdings darf uns der Frühjahrsaufschwung auch nicht zu überschwänglicher Freude verführen.« Insbesondere die Zahl älterer Erwerbsloser verharre nahezu a...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 310 Wörter (2275 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.