Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Haus auf fremdem Grund mit Hypotheken belastet – wie kann ich mich davon befreien?

Leserfrage

Zusammen mit meiner geschiedenen Frau bin ich Eigentümer eines Hauses auf städtischem Grund. Das Haus ist unbewohnbar, aber mit Hypotheken belastet. Wie kann ich mich im Rahmen einer Privatinsolvenz von der Belastung durch Haus und Hypotheken befreien? Kann ich beim Notar eine Verzichtserklärung auf den Besitz abgeben? Gehört das Haus nicht ohnehin der Stadt, und müsste ich nicht Grundsteuer und Straßenausbaubeitrag zurückbekommen?
Paul K., Stadtroda

Hinsichtlich Schulden, die die Eheleute gemeinsam begründet haben und für die sie gesamtschuldnerisch haften, kann der Gläubiger bis zur Höhe der Verbindlichkeit jeden der Eheleute in Anspruch nehmen. Dieser hat dann, soweit er leistet, einen Ausgleichsanspruch gegen den anderen (ehemaligen) Ehegatten.

Bei Verbindlichkeiten, die hypothekarisch oder, was häufiger vorkommt, durch Grundschuld gesichert sind, besteht regelmäßig ein Darlehensvertrag, durch den die gesich...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.