Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Libyenkrieg: 1,5 Millionen brauchen Hilfe

UNO verweist auf zunehmende Notlage

Genf/Brüssel (dpa/AFP/ND). Durch den Krieg in Libyen brauchen nach Einschätzung der Vereinten Nationen bis zu 1,5 Millionen Menschen Hilfe. Das teilte das UN-Koordinationsbüro für humanitäre Hilfe am Dienstag in Genf mit. Dazu gehörten auch die über 400 000, die bereits aus dem Land geflohen seien sowie weitere 600 000 Menschen, die in Libyen selbst weiter lebten.

Nach Schätzungen des Flüchtlingshilfswerks UNHCR haben ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.