Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wie schon bei BP

  • Von Kurt Stenger
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Aktivitäten des japanischen AKW-Betreibers Tepco am Reaktor Fukushima gleichen immer mehr dem Treiben von BP nach der Havarie der Ölplattform »Deepwater Horizon« vor rund einem Jahr. Als Beobachter konnte man es damals kaum fassen, dass der Ölgigant für den – unwahrscheinlichen – Fall der Fälle überhaupt nicht gerüstet war. Die Maßnahmen glichen mehr einem wilden Herumexperimentieren als planmäßigem Vorgehen. Und es gibt noch mehr Parallelen zwischen den Mega-Umweltkatastrophen. Bei BP da...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.