Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Verkehrsstau am Einkaufszentrum erwartet

A 10-Center in Wildau eröffnet Erweiterungsbau / Kundenansturm könnte Schönefelder Kreuz lahmlegen

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Am Schönefelder Kreuz kann es ab heute zu Verkehrsbehinderungen kommen. Das A 10-Center in Wildau gibt früh um 8 Uhr seinen großen Erweiterungsbau frei. Centermanager Lutz Heinicke erwartet einen großen Ansturm, der fünf Tage lang anhalten könnte. Am Sonntag öffnet das direkt an der Autobahn gelegene Einkaufszentrum extra von 13 bis 20 Uhr. Auf dem Berliner Ring drängeln sich die Autos wahrscheinlich in Höhe der Abfahrt Königs Wusterhausen. Ein langer Rückstau der Fahrzeuge würde möglicherweise das Schönefelder Kreuz blockieren. Damit es dazu nicht kommt, empfiehlt Heinicke für die Anreise die Abfahrten in Waltersdorf und Ragow. Die Umwege sind bis Ostern ausgeschildert. Es sind sogar besondere Spuren auf der Autobahn markiert worden.

Als Gäste beim Durchschneiden des roten Bandes angekündigt sind Landrat Stephan Loge (SPD) und Bürgermeister Uwe Malich (LINKE). Von den Bahnhöfen Wildau und Königs Wusterhausen verkehren zusätzliche Busse...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.