Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Lockende Lola

Dokumentation der Nominierungen für den Deutschen Filmpreis

(dpa). In 16 Kategorien wird heute im Berliner Friedrichstadtpalast der Deutsche Filmpreis (»Lola«) verliehen. Dies sind die Nominierten:

BESTER SPIELFILM (Nominierungsprämie je 250 000 Euro): »Drei« von Tom Tykwer – »Wer wenn nicht wir« von Andres Veiel – »Goethe!« von Philipp Stölzl – »Der ganz große Traum« von Sebastian Grobler – »Vincent will Meer« von Ralf Huettner – »Almanya – Willkommen in Deutschland« von Yasemin Samdereli

BESTER KINDERFILM (Prämie je 125 000 Euro): »Konferenz der Tiere« von Holger Tappe und Reinhard Klooss – »Chandani und ihr Elefant« von Arne Birkenstock

BESTER DOKUMENTARFILM: (Nominierungsprämie je 100 000 Euro): »Pina« von Wim Wenders – »Kinshasa Symphony« von Claus Wischmann und Martin Baer

BESTE WEIBLICHE HAUPTROLLE: Sophie Rois (»Drei«) – Lena Lauzemis (»Wer wenn nicht wir«) – Bernadette Heerwagen (»Die kommenden Tage«)

BESTE MÄNNLICHE HAUPTROLLE: August Diehl (»Wer wenn nicht wir«) – Florian David Fitz (»Vincent will Meer«) – Alexander Fehling (»Goethe!«)

BESTE WEIBLICHE NEBENROLLE: Meret Becker (»Boxhagener Platz«) – Katharina Müller-Elmau (»Vincent will Meer) – Beatriz Spelzini (»Das Lied in mir«)

BESTE MÄNNLICHE NEBENROLLE: Vedat Erincin (»Shahada«) – Heino Ferch (»Vincent will Meer«) – Richy Müller (»Poll«)

BESTE REGIE: Tom Tykwer (»Drei«) – Wim Wenders (»Pina«) – Florian Cossen (»Das Lied in mir«)

BESTES DREHBUCH: Yasemin und Nesrin Samdereli (»Almanya – Willkommen in Deutschland«) – Florian David Fitz (»Vincent will Meer«) – Miraz Bezar (»Min Dit – Die Kinder von Diyarbakir«)

WEITERE KATEGORIEN:

Beste Kamera / Bildgestaltung, bester Schnitt, bestes Szenenbild, bestes Kostümbild, beste Filmmusik, beste Tongestaltung, bestes Maskenbild

www.deutscher-filmpreis.de

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln