Boy an Europas Spitze

Turn-EM: Nguyen nach Patzer 6. im Mehrkampf

  • Von Alexander Ludewig
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Das große Entsetzen kam im vierten Durchgang. Nach drei sicheren Flugelementen bekam Marcel Nguyen beim Kovacs-Salto die Reckstange nicht mehr zu fassen. Auf Goldkurs war nach dem unfreiwilligen Abgang der europäische Turnthron im Mehrkampf für den 23-Jährigen nicht mehr zu erreichen. Nur eine Minute später war auch für Philipp Boy die Titelchance fast dahin. Aber nur fast. Beeindruckt von dem groben Patzer seines »Kumpels« leistete er sich am Barren einige kleine Wackler. Da auch keiner der Konkurrenten fehlerfrei blieb, erfüllte er sich seinen »größten Traum«, wurde Europameister und konnte es kaum fassen: »Ich habe so viele Fehler gemacht.« Am Ende wurden er und Nguyen, von den gut 5500 Zuschauer in der Berliner Max-Schmeling-Halle mit Ovationen verabschiedet.

Die Sympathien der Fans waren am Freitag v...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 406 Wörter (2651 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.