Stuttgart 21 und ein Schuldenberg

In Baden-Württemberg verhandeln Grüne und SPD über das Koalitionsprogramm

  • Von Barbara Martin, Stuttgart
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Seit einer Woche verhandeln SPD und Grüne in Stuttgart über ihre Koalition, die Erfolgsmeldungen beziehen sich bislang nicht auf die Knackpunkte.

»Wir sind uns einig, dass wir in der Sache uneinig sind«, so Nils Schmid (SPD), nachdem die Koalitionspartner SPD und Grüne über Stuttgart 21 geredet haben. Die erste Runde dazu erbrachte nichts Neues. Die Grünen sind gegen das Projekt, die SPD ist dafür und beharrt auf einer Volksabstimmung.

Stuttgart 21 gilt als ein Knackpunkt der Verhandlungen. Zur »Chefsache« wurde das Thema erklärt, was bedeutet, dass der designierte grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann und SPD-Spitzenmann Nils Schmid die S21-Arbeitsgruppe anführen. Geredet wurde über das weitere Verfahren. Ergebnis: Bis zum Sommer soll die Bahn keine weiteren Fakten schaffen. Die hatte vor einigen Tagen einen Bau- und Vergabestopp angeordnet, allerdings nur bis zur Wahl des neuen Ministerpräsidenten am 12. Mai. Da aber der Stresst...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 486 Wörter (3245 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.