Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Sperrzone in Japan ausgeweitet

Nachbeben verzögert Arbeit an Atom-Ruine

Tokio (dpa/ND). Das schwere Nachbeben mit der Stärke 7,0 vom Montag hat die Arbeiten an der Atomruine Fukushima Eins erneut verzögert. Die Sicherheitslage bleibe dabei unverändert, erklärte die japanische Atomaufsichtsbehörde (NISA) nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Kyodo. Bei den kritischen Reaktoren 1, 2 und 3 fiel demnach zeitweise die Stromversorgung aus. Die E...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.