Ton in der Linkspartei wird ruppig

Maurer tadelt Gebhardt / Bayerische Landesschiedskommission erklärt Parteitag für ungültig

Der Ton in der Linkspartei wird ruppiger. Zu allem Überfluss ist der Landesparteitag der bayerischen LINKEN, Heimatverband von Parteichef Klaus Ernst, für ungültig erklärt worden.

Berlin (ND). Nach dem bescheidenen Ergebnis bei den jüngsten Landtagswahlen, den zu Debatten Anlass gebenden Erklärungsversuchen der Parteiführung und schließlich der halboffiziell gestreuten Ankündigung einer Rückkehr Oskar Lafontaines in die Bundespartei liegen die Nerven in Teilen der LINKEN offenbar blank. In einem Interview mit der »Leipziger Volkszeitung« hat jetzt der Parteibildungsbeauftragte Ulrich Maurer den Landesvorsitzenden seiner Partei in Sachsen, Rico Gebhardt, heftig angegriffen. Dieser hatte Bodo Ramelow oder Dietmar Bartsch als Kandidaten für eine künftige Parteispitze ins Gespräch gebracht. »Wenn er irgendwann mit seinem Landesverband wenigstens bei Bundestagswahlen das Niveau von Brandenburg...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 329 Wörter (2364 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.