BP-Vorstand verweigert Schmähpreis

Proteste bei der Hauptversammlung des britischen Ölkonzerns in London

Wenige Tage vor dem ersten Jahrestag der »Deepwater-Horizon«-Katastrophe fand am Donnerstag die Jahreshauptversammlung des BP-Konzerns statt. Kritischen Aktionären wurde der Zutritt verweigert.

Aktivistin Diane Wilson mit dem Schmähpreis für BP

Axel Köhler-Schnura, Kritischer Aktionär aus Deutschland, ist empört. »Das ist kriminell, das hat mit Demokratie nichts zu tun«, sagt er dem ND. Köhler-Schnura ist einer der Aktivisten, die dem Vorstand des Ölgiganten gestern einen Schmähpreis überreichen wollten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: