Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Welche Wohnfläche ist dafür maßgebend?

BGH-Urteil zur Mieterhöhung

Vor Gericht ging es um einen Streit wegen der Mieterhöhung auf Basis einer nicht im Mietvertrag vereinbarten exakten Größe der Wohnfläche. Diese war real um acht Prozent größer. Darauf stützte sich der Vermieter bei seinem Mieterhöhungsverlangen.

Der Mieter weigerte sich mit dem Argument, dass die im Vertrag vereinbarte Wohnfläche maßgebend sei, wodurch die Mieterhöhung niedriger ausfallen müsse. Der Fall kam vor den Bundesgerichtshof. Der gab...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.