Bewegungsmelder

60 000 unterzeichnen gegen Agro-Gentechnik

(ND). Ein voller Erfolg für Gegner der Agro-Gentechnik: Mehr als 60 000 Menschen zeichneten in drei Wochen die Petition gegen den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen. Das teilte der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) am Dienstag mit. Für dessen Vorsitzenden und Einreicher der Petition, Felix Prinz zu Löwenstein, ist das ein klares Zeichen, »dass die Risikotechnologie nicht gewollt ist«. Aufgrund der großen Anzahl von Unterschriften müsse sich nun der Petitionsausschuss des Bundestages in einer öffentlichen Sitzung mit dem Thema befassen. Die Petition fordert, dass die Zulassung gentechnisch veränderter Pflanzen sofort gestoppt wird. Sie begründet dies mit der mangelhaften und unzureichenden Prüfung gesundheitlicher, ökologischer und sozio-ökonomischer Risiken im Rahmen des EU-Zulassungsverfahrens. Unterzeichnet hätten Umweltverbände, landwirtschaftliche und kirchliche Org...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 469 Wörter (3495 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.