Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Der Russe

Peter Stein erhielt in Sankt Petersburg den »Europäischen Theaterpreis«

  • Von Hans-Dieter Schütt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Er ist immer schon der deutsche Russe gewesen. Zu Gorbatschows Zeiten kam er mit den »Drei Schwestern« Tschechows nach Moskau, und die Leute haben nicht applaudiert, sondern geweint.. Jetzt erhielt der Theaterregisseur Peter Stein in Sankt Petersburg den »Europäischen Theaterpreis«.

Es gehört zum Schicksal Steins, dass er im Ausland höher im Leumund steht als hierzulande. Zu seiner seelischen Grundausstattung gehören Leid und Pflege der Fremdheit. Es war BE-Direktor Claus Peymann, dem vor einiger Zeit die Einflüsterung einer Rückkehr gelang. Auf hermetische, aber konsequente Weise vollzieht Stein am Berliner Ensemble (mit ihm Klaus Maria Brandauer, von »Wallens...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.