Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ein Viertel mehr Minijobs

Zahl der geringfügig Beschäftigten seit 2003 kräftig angestiegen

Minijob-Anzeige

In Deutschland arbeiten immer mehr Menschen als Minijobber. Seit Herbst 2003 ist ihre Zahl um 27 Prozent gestiegen, geht aus Statistiken der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor.

Nürnberg (dpa/ND). Während im September 2003 lediglich 5,75 Millionen Männer und Frauen geringfügig beschäftigt waren, sind es sieben Jahren später 7,309 Millionen – knapp 1,6 Millionen mehr. Dies zeigt die Statistik der BA. Inzwischen geht demnach jeder vierte Erwerbstätige in Deutschland einer geringfügig entlohnten Arbeit nach. Über die im Internet verfügbaren Zahlen hatte auch die »Süddeutsche Zeitung« berichtet.

Besonders häufig werden Minijobber im Handel, der Gastro...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.