Erst Garage, dann Lametta

Nach neun Jahren am Ziel: Hamburg erstmals deutscher Handballmeister

  • Von Erik Eggers, Hamburg
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

»Zuschauer wieder in Stimmung bringen«. Diesen Programmpunkt sah der Ablaufplan der »Arena-Show«, der die Partie HSV Hamburg gegen den VFL Gummersbach regelte, am Mittwochabend zwei Minuten vor der Schlusssirene vor. Das allerdings konnte sich der Hallensprecher sparen. Längst standen die über 13 000 Fans und sangen: »Deutscher Meister wird nur der HSV.« Nach Schlusspfiff platzten dann Böller, und Lametta regnete, während sich Handballprofis entrückt um den Hals fielen.

»Das ist ein großer Tag«, strahlte Trainer Martin Schwalb. Er sei »überglücklich«, bekannte HSV-Präsident Andreas Rudolph, der die letzten Minuten beim 35:30-Sieg angespannt verfolgt hatte. Von einer Wachablösung wollte der Mäzen, der über 20 Millionen Euro in den Klub gesteckt haben soll, noch nicht sprechen. »Das ist der erste Meistertitel, eine Wachablösung dauert Jahre.«

Viele der Hamburger Spieler haben...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 447 Wörter (2864 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.