Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung
  • Kultur
  • Der 14. Mai ist der Internationale Tag der Zugvögel

Uwe Greßmann: An den Vogel Frühling

Daunen dringen aus dir.

Davon kommen die Blumen und Gräser.

Federn grünen an dir.

Davon kommt der Wald.

Grüne Lampen leuchten in deinem Gefieder.

Davon bist du so jung.

Mit Perlen hat dich dein Bruder behaucht, der Morgen.

Davon bist du so reich.

Uralter, du kommst aus dem Reich der mächtigen Sonne.

Darum kommen Menschen und Tiere, und: Erde.

Dich zu empfangen.

Da du sie eine Weile besuchst,

Sind sie erlöst und dürfen das weiße Gefängnis verlassen,

In das sie der Winter gesperrt hat.

Und davon kommen die Sänger,

Die dich besingen.

Frühling, du lieblicher.

Du richtest den Kopf hoch.

Davon ist der Himmel so blau.

Und es wärmt uns alle dein gelbes Auge.

Und du siehst uns an.

Und darum leben wir.

Uwe Greßmann lebte von 1933 bis 1969. Aus: »Der Vogel Frühling«. Gedichte.
Mitteldeutscher Verlag Halle (Saale) 1966.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln