Nazis geraten am Kreuzberger U-Bahnhof außer Kontrolle

Aufmarsch von Rechtsextremen konnte trotz Ausbruchsversuchs verhindert werden / Kritik an Geheimhaltungstaktik der Polizei

Bei einem rechtsextremen Aufmarsch kam es am Samstag in Kreuzberg zu Ausschreitungen. Am U-Bahnhof Mehringdamm griffen Neonazis zahlreiche Passanten und Gegendemonstranten an, die Polizei verlor zwischenzeitlich die Kontrolle über die Situation. Augenzeugen berichteten von einer extrem gewaltbereiten Stimmung unter den Rechtsextremen und äußerten Unverständnis über das Vorgehen der Polizei.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: