Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Aus drei Minus mach drei Plus

Der Rostocker Andreas Raelert gewinnt europäischen Ironman-Auftakt

  • Von Michael Müller, Alcúdia
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Das stark besetzt Auftaktrennen der europäischen Triathlonsaison hat der Rostocker Andreas Raelert (34) am Sonnabend in Alcúdia souverän für sich entschieden. Deutschlands derzeit bester Triathlet auf der Langdistanz gewann dort den »Ironman 70.3 Mallorca« in 3:53,06 Stunden. Bei den Frauen kam die Britin Emma-Kate Lidbury zu ihrem ersten großen Karrieresieg.

Bei strahlendem mallorquinischen Frühlingswetter war Raelert nach dem Schwimmen im Jachthafen von Alcúdia (1,9 km) in der Spitzengruppe ins 90-km-Raddrittel gegangen. Auf dem technisch anspruchsvollen Kurs mit langen Steigungen und scharfen Abfahrten büßte er als Favorit überraschend drei Minuten gegen den Franzosen Bertrand Billard (...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.