Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Proteste gegen die Tagung des Deutschen Atomforums

Kundgebung vor dem Berlin Congress Center (BCC)

Rund hundert Atomkraftgegner haben am Dienstag bei einer Konferenz der Atomlobby in Berlin demonstriert. Sie forderten den Ausstieg aus der Nutzung der Atomenergie.

Berlin (dpa/bb) - Rund hundert Atomkraftgegner haben am Dienstag bei einer Konferenz der Atomlobby in Berlin demonstriert. Sie forderten den Ausstieg aus der Nutzung der Atomenergie. Ihr Motto lautete "Atomlobby treffen, Atomforum blockieren". Einige Demonstranten blockierten eine Straße vor dem Berlin Congress Center (BCC) am Alexanderplatz und wurden von der Polizei weggetragen. Es habe kurz eine "aufgeheizte Stimmung" gegeben, sagte ein Polizeisprecher.

Andere Demonstranten hatten sich verkleidet oder trugen ein Transparent mit der Aufschrift "Atomausstieg selber machen". Symbolisch wurde ein AKW einbetoniert. Seit Donnerstag hatte es eine Dauerkundgebung von Atomkraftgegner auf dem Alexanderplatz gegeben. In die Kongresshalle hatte das Deutsche Atomforum zu seiner Jahrestagung eingeladen.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln