Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Bundesbeirat für Integration nimmt Arbeit auf

Gremium soll die Beauftragte der Bundesregierung beraten / Kritik von Seiten der Opposition

Berlin (epd). Der Bundesbeirat für Integration hat am Montag seine Arbeit aufgenommen. Die 32 Mitglieder aus allen Bereichen der Gesellschaft sollen über das Zusammenleben von Migranten und Deutschen diskutieren und die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), beraten. Der Beirat solle der Integration »neue Impulse verleihen, Vertrauen und den Zusammenhalt in unserem Land stärken«, sagte Böhmer nach der konstituierenden Sitzung des Gremiums.

Mit mehr als 16 Millionen Menschen aus Zuwandererfamilien sei Deutschland mittlerweile ein Einwanderungsland, so Böhmer. Inhaltlich werde sich der Beirat ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.