Die Würde der Empörer

Stéphane Hessel in Berlin

  • Von Gunnar Decker
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Er besucht seine Berliner Verlage. Für den dreiundneunzigjährigen Autor ist das immer eine Gelegenheit zu öffentlichem Gespräch. Gerade war er beim Verlag für Berlin und Brandenburg, in dem das Buch seines Vaters Franz Hessel neu erschienen ist, das immer noch unbedingt lesenswerte »Spazieren in Berlin« aus den 20er Jahren, zu dem er ein Nachwort schrieb; dann ist er beim »Ullstein-Abend« in der Friedrichstraße, um im Gespräch mit Gabriele von Arnim seine hier erschienene Flugschrift »Empört Euch!« vorzustellen. In Frankreich erreichte sie bereits eine Auflage von 1,5 Millionen – in Deutschland 350 000. Da hat jemand den Nerv der Zeit getroffen, die Stelle, wo der bislang verdrängte Schmerz sitzt!

Die Lebensgeschichte von Stéphane Hessel auch nur umrissweise zu erzählen, sprengte den Rahmen dieses Textes – er selbst hat darüber ein Buch geschrieben: »Tanz mit dem Jahrhundert«. Geboren wurde er 1917 in Berlin, der Vater Franz Hessel ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 923 Wörter (5864 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.