Werbung

Northern Rock wird reprivatisiert

London (dpa/ND). Die britische Regierung will laut einem Bericht der »Sunday Times« an diesem Mittwoch Pläne für den Verkauf der Krisenbank Northern Rock bekannt geben. Als wahrscheinlich gilt ein Verkauf des abgetrennten Einlagengeschäfts mit rund 70 Filialen. Die »Bad Bank« mit den faulen Krediten soll weiter beim Staat bleiben. Die Deutsche Bank begleitet die Privatisierung der in der Finanzkrise verstaatlichten Bank, hieß es. Northern Rock hatte im vergangenen Jahr einen Vorsteuerverlust von 232,4 Millionen Pfund (262,9 Millionen Euro) eingefahren. Die abgespaltene »Bad Bank« konnte überraschend ein Plus von 237 Millionen Pfund erwirtschaften.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung