Hellas und Germania

  • Von Christa Luft
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Ein weiteres Rettungspaket für Griechenland steht an. Bis in die Koalition nehmen die Zweifel zu, ob Hellas und andere Euro-Krisenländer bereits gewährte Hilfen je werden zurückzahlen können. Die Bundesregierung hält dagegen, Hauptgewinner der Europäischen Währungsunion sowie der Maßnahmen zu ihrem Erhalt sei gerade Deutschland.

Sofern mit »Deutschland« Exporteure, Banken, Versicherungen und Aktionäre gemeint sind, stimmt das. Sie profitieren doppelt vom Euro. Sie sind den Aufwertungsdruck der D-Mark los, der sich zuvor verteuernd und damit bremsend auf die Ausfuhr ausgewirkt hatte. Die im internationalen Vergleich hohe Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Exportwirtschaft wurde durch den Euro noch beschenkt. Für Länder mit schwacher Währung verbilligte er die Zinsen bei Kreditaufnahme. Das stimulierte die Nachfrage nach deutschen Waren mit geborgtem Geld. Für die Ausfuhrüberschüsse gab es aus Sicht deutscher Exporteure im eigenen Lan...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.