Werbung

Deutsche Buchenwälder werden bald Welterbe?

Gewissheit gibt es in wenigen Tagen. Ende Juni entscheidet die UNESCO in Paris, ob der Buchenwald Grumsin im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin Weltnaturerbe werden soll. Gemeinsam mit vier weiteren deutschen Buchenwäldern in Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Hessen ist das 670 Hektar große Gebiet in Nordbrandenburg nominiert worden. Da ein gemeinsamer Antrag gestellt wurde, können nur alle fünf Wälder zusammen Weltnaturerbe werden oder nicht. Bei einem positiven Votum, so das Potsdamer Umweltministerium, sei mit einem »erheblichen Prestigegewinn« für Wald und Land sowie mehr Touristen in der Region zu rechnen. dpa

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung