Syrien wehrt sich gegen Pufferzonen-Vorschlag

Assad entsandte Delegation nach Ankara / Weitere Kämpfe

  • Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die syrische Armee soll vor der Stadt Chan Scheichun in der nordwestlichen Provinz Idlib aufmarschiert sein. UN-Generalsekretär Ban hat Syriens Staatschef Assad zu schnellen Reformen aufgefordert, »bevor es zu spät ist«.

Um den Druck aus den angespannten türkisch-syrischen Beziehungen zu nehmen, hat Syriens Präsident Baschar al-Assad am Mittwoch eine Delegation zu Gesprächen nach Ankara entsandt. Geleitet wird sie vom früheren Verteidigungsminister Hassan Turkmani und dem stellvertretenden Außenminister Abdulfattah Ammura. Bei den Gesprächen mit dem türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan und Außenminister Ahmet Davutoglu geht es offiziell um die Situation der Syrer, die seit Tagen über die gemeinsame Grenze nach Hatay (Iskenderun) strömen. Ein weiteres Thema dürfte eine »Pufferzone« sein, die angeblich von der Türkei auf der syrischen Seite der Grenze eingerichtet werden soll.

Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es nicht,...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.