Es rumort weiter um Ballack

Der Ex-Kapitän der Nationalelf und der DFB motzen gegeneinander

Michael Ballack kocht vor Wut und lässt sich selbst durch das 100. Länderspiel nicht ködern. Der DFB ist irritiert und weist die harsche Kritik des Ex-Kapitäns zurück: Das Nationalmannschafts-Aus für Ballack (34) schlägt weiterhin hohe Wellen. Bundestrainer Joachim Löw wollte dem aussortierten Leverkusener offenbar eine Brücke bauen, damit dieser in den »Klub der Hunderter« aufsteigt. »Wir haben ihm sogar angeboten, sowohl gegen Uruguay als auch gegen Brasilien zu spielen, um somit am 10. August in Stuttgart die außergewöhnliche Zahl des 100. Länderspiels zu erreichen. Einen Einsatz gegen Uruguay wollte Michael aber nicht«, sagte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

Ballack, der nach DFB-Angaben seit dem 30. März von dieser Idee wusste, lehnte aber ab. Löw reagierte indes gel...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 405 Wörter (2588 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.