Wer öffnet die Tür zur ISS?

Trotz vielfältiger Blockadeversuche der USA ist China auf dem Weg zur Raumfahrt-Großmacht

  • Von Jacqueline Myrrhe
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Mit der Abreise der chinesischen Regierungsdelegation aus Berlin hat sich auch die subtropische Hitze gelegt. Den Berliner Sommer zu prognostizieren ist schwierig, den Chinesen allerdings steht ein heißer Raumfahrtsommer bevor.

Im August wird das Reich der Mitte an Bord einer verbesserten Version der einheimischen Trägerrakete »Langer Marsch« die Miniraumstation »Tiangong-1« ins All starten. »Tiangong« dient als Kopplungsziel für die unbemannte Mission »Shenzhou-8«, die für den 30. Oktober geplant ist. Funktioniert das, ist 2011 mit »Shenzhou-9« die erste bemannte Kopplung geplant. Bislang verfügt nur Russland über die Technologie zum automatischen Koppeln von Raumschiffen im Weltall. China kann nun Vizeweltmeister werden. Das Land will bis zum Jahr 2020 eine voll funktionsfähige, aus mehreren Modulen bestehende Raumstation aufbauen. Dafür ist die Beherrschung der Kopplungstechnologie unabdingbar. Zwischen 2013 und 2015 sollen desh...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 856 Wörter (6083 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.