Tägliche Nöte, verlässliche Anker

Hanns Eislers Briefe aus den Jahren 1907 bis 1943 gewähren neue Einblicke in das Leben des Komponisten

  • Von Liesel Markowski
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Erstmals öffnet sich ein besonders persönliches Fenster zur Biografie Hanns Eislers: Briefe aus verschiedenen Lebens- und Schaffensphasen beleuchten schlaglichtartig konkrete Umstände, Haltungen, Aktionen und Erwartungen des Komponisten. Die Dokumente aus den Jahren 1907 bis 1943 lesen sich wie ein lockeres Kompendium in zumeist knapper Diktion zum aktuellen Dasein Eislers in zunehmend komplizierter Existenz. Es geht hier weniger um theoretisch-politische Maximen wie in den Schriften, mehr ums – oft tägliche – Leben und künstlerische Wirken.

Das Buch setzt in bewährter Weise die Edition der Schriften des Komponisten im Rahmen der Gesamtausgabe seines Werkes fort, die von der Internationalen Hanns Eisler Gesellschaft im Verlag Breitkopf & Härtel herausgegeben wird. Von den 1700 vorliegenden Briefen, Postkarten, Telegrammen und Entwürfen werden in diesem ersten Band 360 dokumentiert, ein beträchtlicher Teil in englischer S...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 792 Wörter (5473 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.