Werbung

»In der ersten Stufe des Sozialismus«

KP Chinas beging 90. Jahrestag der Gründung

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Peking (dpa/ AFP/ND) . Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao (Foto: dpa) hat zum 90. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas betont, China werde weiter »die sozialistische Demokratie unter der Führung der Kommunistischen Partei« entwickeln. Dazu gehörten innerparteiliche Demokratie und Gleichheit vor dem Gesetz. Hu sprach am Freitag vor Tausenden Parteifunktionären in Peking. Die 80-minütige Rede wurde direkt im Fernsehen übertragen.

Hu sagte, China werde »noch für eine lange Zeit in der ersten Stufe des Sozialismus« bleiben. Die KP habe die zentrale Aufgabe der nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung und müsse die Korruption bekämpfen, erklärte er in der Großen Halle des Volkes. Die anhaltende Korruption könne das Vertrauen des Volkes in die Partei beschädigen. »Der Kampf gegen die Korruption bleibt eine wichtige Aufgabe und die Aufgabe ist noch mühsam«, so Hu. Er lobte die Errungenschaften der Partei »bei Revolution, Entwicklung und Reform« seit ihrer Gründung 1921 durch eine Gruppe Intellektueller, unter ihnen der junge Mao Tse-tung. Die Partei müsse in einer Zeit großer globaler Umwälzungen den Sozialismus mit chinesischen Merkmalen fortentwickeln und sich für Talente öffnen.

Die KP Chinas hat 80 Millionen Mitglieder, die Parteijugend 75 Millionen. Damit ist mehr als jeder zehnte Chinese in einer kommunistischen Organisation.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!