Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Neue Studie über SS-Stab im KZ Sachsenhausen

Historikerin Andrea Riedle vergleicht und analysiert die Lebenswege der Täter

Oranienburg (dpa). Eine neue Studie ist über die Angehörigen des Kommandanturstabs im KZ Sachsenhausen erschienen. Die Historikerin Andrea Riedle werde die Dokumentation am 7. Juli in der Gedenkstätte Sachsenhausen vorstellen, teilte die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten am Freitag mit. Das soeben erschienenes Buch trägt den Titel »Die Angehörigen des Kommandanturstabs im KZ Sachsenhausen. Sozialstruktur, Dienstwege, biografische Studien«. In dem KZ hatten die Nazis etwa 200 000 Häf...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.