»Fallada-Diplom« für Kinder

Carwitzer Museum: Mit Audioführer und Rätselheft auf Schriftsteller-Spuren

  • Von Winfried Wagner, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Im Wohnhaus des Dichters Hans Fallada »ermitteln« jetzt Kinder. Zum 20-jährigen Bestehen präsentiert die Hans-Fallada-Gesellschaft einen ersten Kinder-Audioführer und ein Rätselheft. Diese Neuheiten und ein Film von 1943 werden bei den Fallada-Tagen vorgestellt.

Carwitz. Wer derzeit in Carwitz auf den Spuren des Schriftstellers Hans Fallada (1893-1947) wandelt, muss mit kleinen Detektiven rechnen. »Wir haben unseren ersten Audioführer für Kinder entwickelt, die dem Dichter auch in einem Rätselheft nachspüren können«, erklärt Museumsleiter Stefan Knüppel. Damit habe das Literaturmuseum im Kreis Mecklenburg-Strelitz am authentischen Ort – Fallada lebte und arbeitete mit Familie von 1933 bis 1945 in Carwitz – eine echte Lücke geschlossen. Die Neuentwicklungen sollen auch auf den diesjährigen Fallada-Tagen vom 22. Juli an in Carwitz vorgestellt werden. Zugleich begeht die Fallada-Gesellschaft ihr 20-jähriges Bestehen.

Wie hieß Hans Fallada wirklich? Warum mochte »Mücke« – wie Fallada seine Tochter nannte – ihre Suppe nicht? Das sind nur zwei Fragen, denen Carl und Lena Cammradt gerade nachgehen. In der Hand tragen die Schüler den Audioführer, aus dem die Stimmen der Fallada-...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.