Bürgerkrach gegen Fluglärm

Protest: Montagskonvent in Friedrichshagen / Müggelsee soll verschont bleiben

Kundgebung gegen Flugrouten über den Müggelsee in Friedrichshagen

Auf dem Friedrichshagener Marktplatz war am Montagabend kaum mehr ein Stehplatz zu finden. Rund 2500 Menschen hatten sich eingefunden, wesentlich mehr als zu den vorherigen Montagsdemos gegen Flugrouten über dem Müggelsee. Auch aus anderen Köpenicker Ortsteilen und Anliegergemeinden waren zahlreiche Bürger gekommen. Vor den Ständen, an denen man gegen den geplanten »Lärmterror« unterschreiben konnte, hatten sich lange Schlangen gebildet. Eine junge Frau aus einer Bäckerei in der nahen Bölschestraße verteilte Fluglärmverbotsbrötchen. Was hat die Schrippe mit der Sache zu tun? »Sie soll unsere Solidarität deutlich machen«, so die Antwort.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: