Körnchen Wahrheit

Ein Sommersandtraum von Peter Luisi

  • Von Marion Pietrzok
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Zu Anfang brüllt sie ihn an: »Du blöder Arsch!« – was man eben so sagt, wenn man jemanden liebt. Und gerade enttäuscht und beleidigt worden ist. Ja, ein Arsch, das ist Benno wirklich. Der mittelalte, mittelstarke Unsympathling (auch für den Zuschauer), der über ihrem Café seine kleine, aber durchaus stylishe Wohnung hat und regelmäßig, Sandra triezend, den Morgenkaffee bei ihr nimmt. Der Liebhaber von »Freude schöner Götterfunken« und sonstiger klassischer Musik, groß, schlank, gutaussehend, körperbewusst (viel duschen, täglich sich wiegen) und mit schicker blonder Freundin (»Äußeres ist mir wichtig«), ist ein A..., wir sagten es schon.. Der blitzblanke Ästhet, dann eben, ist verliebt vor allem in seine Selbstgewissheit. Nicht aber in die etwas pummelige Café-Inhaberin Sandra. Die immer nur seinen verfeinerten Geschmack strapaziert, mit ihrem Aussehen, ihrem Kaffee und gar dem nächtlichen Song-Üben für einen Talentwettbewerb. Was...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.