Schlickwurmpfanne und Blechdorsch

Eine Emdener Autorin hat die besten Rezepte der Seenotretter an Nord- und Ostsee zusammengetragen

  • Von Irena Güttel, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Seenotretter brauchen Kraft für ihre Heldentaten. Auch wenn es an Bord viel Arbeit gibt, Zeit für ein gutes Essen – natürlich selbstgemacht – muss sein. Ein Kochbuch verrät die schönsten Rezepte.

Bremen. Unermüdlich sind die Seenotretter auf Nord- und Ostsee im Einsatz, um Menschen in der Not zu helfen. Viele verunglückte Matrosen, gekenterte Hobbykapitäne oder abgetriebene Surfer verdanken ihnen ihr Leben. Doch Helden müssen auch essen – und selbst wenn das nicht ganz ins Bild passt: Viele von ihnen schwingen mit Begeisterung den Kochlöffel.

Hausmannskost mit Kartoffeln und viel Fleisch, Hack in jeglicher Form und natürlich Fisch stehen ganz weit oben auf dem Speiseplan. Aber auch Gerichte mit Namen wie Norderneyer Retter-Teller, Schlickwurmpfanne und Sassnitzer Blechdorsch entstehen in den Kombüsen der Rettungskreuzer. Die Emder Autorin Silke Arends hat mehreren Besatzungen beim Brutzeln über die Schulter geschaut und die schönsten Rezepte in einem »Seenotretter-Kochbuch« zusammengetragen. Dafür besuchte sie 14 Stationen der Deutschen Gese...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.