Werbung

13 Tote bei Beben in Usbekistan

Erschütterungen auch in Kirgistan

Bei einem Erdbeben der Stärke 6,2 sind in Usbekistan 13 Menschen ums Leben gekommen und mehr als 80 verletzt worden. Die Opfer seien unter einstürzenden Häusern begraben worden, teilte das Katastrophenschutzministerium in Taschkent mit. Im Nachbarland Kirgistan richtete das Beben nur leichte Sachschäden an.

Das Beben ereignete sich am Mittwoch 1.35 Uhr Ortszeit (Dienstag 21.35 Uhr MESZ) 400 Kilometer südwestlich der kirgisischen Hauptstadt Bischkek in einer Tiefe von 9,2 Kilometern, so die US-Erdbebenwarte USGS. Das Epizentrum lag 42 Kilometer südwestlich der usbekischen Stadt Fergana. Einwohner von Osch, der größten Stadt im Süden Kirgistans, berichteten, das Beben habe Panik ausgelöst. »Wir wurden von Lärm und heftigen Erschütterungen aufgeweckt«, sagte Albek Seitow. »Ich dachte, es sei ein Traum, ein Albtraum.« Als er aber auf die Straße lief, seien dort auch seine Nachbarn gewesen. »Alle hatten Angst, waren in Panik.«

Im Oktober 2008 war das südkirgisische Dorf Nura von einem Erdbeben der Stärke 8 erschüttert worden. 75 Menschen starben und 95 Prozent der Häuser des Dorfes wurden zerstört. AFP

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln