Meinungsfreudige Russen

MEDIENgedanken: Kritik aus Deutschland an Russlands Medien

  • Von Martin Lejeune
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die Presse in Russland ist frei und unabhängig. Soweit die Theorie, denn uneingeschränkt gilt dies nur für überregionale Printmedien, die großen privatwirtschaftlich organisierten Konzernen gehören, deren Gesellschafter zum Teil auch im Ausland sitzen, wie etwa die Axel Springer AG oder die Bertelsmann AG. Bei regionalen Zeitungen dagegen ist die Medienfreiheit stark eingeschränkt, weil diese Blätter in der Regel durch die Kommune mitbetrieben werden. Früher, in der Sowjetrepublik, wurde die russische Presse durch den Staat finanziert, musste keinen Überschuss erwirtschaften, sondern einzig und allein die Öffentlichkeit informieren. Dieses Pressefinanzierungsmodell aus der Vergangenheit wirkt bei den durch die Kommunen mitfinanzierten Lokalblättern nach. Wenn also der Chefredakteur vom Bürgermeister abhängt, dann ist der Chefredakteur nicht frei in seiner Kritik am Bürgermeister.

Die »Rossijskaja Gaseta« hat solche Probleme nicht, ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 676 Wörter (4847 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.