Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Handel, Wandel

Buchumsatz steigt

  • Von Alexander U. Martens
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Bekanntlich leben Totgesagte ja länger. Das gilt auch – Digitalisierung hin, Strukturwandel her – für das »alte« Medium Buch, dessen baldiges Ende immer wieder beschworen wird. Doch auch im vergangenen Jahr stieg der Umsatz mit Büchern (und Fachzeitschriften), wenn auch nur um bescheidene 0,4 Prozent, auf insgesamt 9,73 Milliarden Euro.

Blickt man jedoch genauer hin, dann sind die Auswirkungen von Digitalisierung und Strukturwandel nicht zu übersehen. Denn allein über das Internet wurden Bücher für 1,35 Milliarden Euro verkauft, das sind 14,1 Prozent mehr als 2009 und entspricht einem Marktanteil von 13,8 Prozent. Innerhalb von fünf Jahren hat sich der auf diesem Vertriebsweg erzielte Umsatz verdoppelt. Leidtragender dieser Verschiebung ist der traditionelle Sortimentsbuchhandel, vor allem die kleinen und mittleren B...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.