Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Leseprobe

Fritz Bauer

Wer die Jahre zwischen 1960 und 1968 bewusst erlebt hat, erinnert sich ohne Zweifel an Fritz Bauer, den streitbaren Frankfurter Generalstaatsanwalt, an den von ihm in Gang gebrachten Auschwitz-Prozess, an die Euthanasieprozesse, an die Auseinandersetzung um die Bestrafung von »furchtbaren Juristen«. Auch seine Rolle bei der Ergreifung von Adolf Eichmann und der Suche nach Bormann und Mengele mag manchem im Gedächtnis geblieben sein. Als er 1968 verstarb, gab es viele Gedächtnisartikel ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.