Werbung

Spitzenrunde

(dpa). Zum gegenseitigen Kräftemessen wird es an diesem Dienstagabend beim einzigen Fernsehduell der fünf Spitzenkandidaten für die Abgeordnetenhauswahl am 18. September nicht kommen. In der einstündigen Sendung des RBB (ab 20.15) werden die Vertreter von SPD, CDU, Grüne, LINKE und FDP nicht miteinander diskutieren, sagte RBB-Sprecher Justus Demmer. Stattdessen werden Moderatoren und Berliner Gymnasiasten die Kandidaten befragen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!