Richter: Tauben in Massen sind Schädlinge

Eine Tötung der Vögel nur in Grenzen erlaubt

Für die einen sind es Ratten der Lüfte, für die anderen Lebewesen, die auch unter Schutz stehen: Tauben. Ein Gericht urteilt nun, dass die Vögel in Massen Schädlinge sind. Die Lizenz zum Taubentöten ist das für den klagenden Falkner aber trotzdem nicht.

Kassel (dpa/ND). Verwilderte Straßentauben sind nach einem Gerichtsurteil Schädlinge – allerdings nur wenn sie in großen Schwärmen auftreten. Die Tiere zu töten sei nur in Grenzen erlaubt, sagte ein Sprecher des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs am Donnerstag in Kassel. Geklagt hatte ein Falkner aus dem südhessischen Villmar. Ein Unternehmen in Rüsselsheim hatte ihn beauftragt, die Taubenplage zu bekämpfen. Aber töten durfte der Mann die Tiere bisher nicht.

Die Richter gaben dem Falkner zwar keinen Freifahrtschein für das gewerbsmäßige Fangen und Töten der Vögel. Doch sie verpflichteten den zuständigen Landkreis...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.