Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Zweite Wahl

Bernd Hilder / Der Niedersachse wird neuer MDR-Intendant

  • Von Jürgen Amendt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Als 1991 der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) aus der Taufe gehoben wurde, bewies die sächsische Staatskanzlei viel taktisches Geschick. Scheinbar großzügig verzichtete das bevölkerungsreiche Sachsen auf eine repräsentative Zusammensetzung von Verwaltungs- und Rundfunkrat des Dreiländer-Senders nach der Einwohnerzahl. Stattdessen wurde eine Sperrminorität beschlossen. Im Verwaltungsrat besteht diese Hürde aus drei von sieben Mitgliedern. Die drei Vertreter Sachsens können damit jederzeit Entscheidungen blockieren, die nicht in ihrem Sinne sind.

So war es offenbar auch am späten Montagabend. Vier Wahlgänge waren nötig, um den Kandidaten aus Sachsen, den Chefredakt...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.