Christel Berger 08.09.2011 / Literatur
Literatur

Buch voller Fragen

Marianne Suhr: »Roter Milan«

Die »Feierlichkeiten« zu 50 Jahre Mauerbau sind vorbei. Entgegengesetzte Standpunkte sind aufeinandergestoßen. Heutige Ideologie suchte ihre Bestätigung anhand der Vergangenheit. Doch das Thema ist damit nicht abgetan. Es wäre an der Zeit, eine größere Bandbreite damit zusammenhängender Fragen zu bedenken. Marianne Suhrs Roman »Roter Milan« gibt dazu eine Menge Anstöße.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: