Buch voller Fragen

Marianne Suhr: »Roter Milan«

  • Von Christel Berger
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die »Feierlichkeiten« zu 50 Jahre Mauerbau sind vorbei. Entgegengesetzte Standpunkte sind aufeinandergestoßen. Heutige Ideologie suchte ihre Bestätigung anhand der Vergangenheit. Doch das Thema ist damit nicht abgetan. Es wäre an der Zeit, eine größere Bandbreite damit zusammenhängender Fragen zu bedenken. Marianne Suhrs Roman »Roter Milan« gibt dazu eine Menge Anstöße.

Sie erzählt von zwei Freundinnen, die sich als Kinder in einem Dorf in Brandenburg begegneten, aber schon vor dem Mauerbau die DDR verlassen hatten, lange getrennte Wege gingen, sich nach der Maueröffnung wiederfanden und wieder verloren. Janne ist die Vielbeschäftigte, Familienmutter, eher praktisch Veranlagte. Sie ist in vielen Gegenden heimisch. Karin dagegen ist eher in sich gekehrt, voller manchmal schwer erklärbarer Widersprüche. In Westberlin als Wissenschaftlerin arbeitend, trägt sie die alte Heimat tief im Inneren. Sie besuchte auch die Mutter im alten Dorf...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 581 Wörter (3932 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.