Auftrag. Mythos. Gerücht.

MEDIENgedanken: Wahrnehmung linker Politik in den Medien

  • Von Kathrin Senger-Schäfer
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Manche Mythen sterben nie aus. Insbesondere dann, wenn sie so nützlich sind. Ärgerlich wird es dann, wenn ein Mythos als Gerücht durch die Medien geistert: Medien sind Hilfe bei der Einordnung der Geschehnisse und liefern ein Mindestmaß an Information und Kontrolle für die Öffentlichkeit. Was sie so einst versprach, bietet die Medienwelt vielen längst nicht mehr. Der Auftrag ist zum Mythos mutiert und wird nur noch als Gerücht durch die Zeiten getragen.

Die öffentlich-rechtlichen Medien sind in der Pflicht, ihrem Informations- und Bildungsauftrag im Staatsvertrag gerecht zu werden. Aber inwieweit gelingt dies noch? Längst lassen sich ARD und ZDF in den Konkurrenzkampf mit den privaten Anbietern ziehen. Und das ohne Not, da ihnen ja die Rundfunkbeiträge garantiert sind. Zurück bleibt der zahlende Zuschauer oder Zuhörer. Er muss sich zurechtfinden in den Untiefen schier unendlicher Angebote an Sendern und Formaten.

Für die Öffentli...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 704 Wörter (5144 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.