Soziale Chefin

Schelly Jachimowitsch ist die neue Vorsitzende der Arbeitspartei Israels

  • Von Katja Herzberg
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Mit ihr soll der Neuanfang gelingen. Shelly Jachimowitsch ist die neue Vorsitzende der israelischen Arbeitspartei, die in den vergangenen Jahren einen stetigen Niedergang erfuhr. Zu Jahresbeginn beendete die Arbeitspartei die Regierungsbeteiligung mit dem Austritt des amtierenden Verteidigungsministers, Ehud Barak. Insbesondere Jachimowitsch setzte sich für diesen Schritt ein.

Die knapp 66 000 wahlberechtigten Parteimitglieder haben die Spaltung scheinbar nicht bereut. Sie wählten Jachimowitsch mit knapp 54 Prozent der Stimmen an die Spitze der Arbeitspartei und nicht den ehemaligen Verteidigungsminister Amir Peretz. Damit ist die 41-Jährige die erste weibliche Parteich...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.